• Welschriesling
  • Weißburgunder
  • Sämling 88
  • Sauvignon Blanc
  • Gelber Muskateller
  • Zweigelt-Rosè
  • Zweigelt

"Der Welschriesling ist ein sehr frischer und spritziger Wein, er war schon immer beliebt und ist auch heute noch eine typische Sorte für die Südsteiermark." [Oma Johanna]

Grün gelblich in der Farbe, ausgesprochen frischer, fruchtiger Duft, aromatisch nach köstlichen Äpfeln. Der Klassiker aus der Südsteirmark.

"Der Weißburgunder ist eine elegante und eher glatte Rebe, mit sehr wenig Ranken und genau diese Charakteristik spiegelt sich auch im fertigen Wein wider." [Alfred]

Grünliche Frabe, Fein, nussig, elegant Ein Burgunder mit kräftiger Struktur und lebendigen Säurespiel. Ein vielseitiger Speisebegleiter.

"Seit Jahrzehnten kümmere ich mich um die Arbeit in den Sanberger Weingärten, angefangen vom Rebschnitt im Frühjahr bis hin zur Weinlese im Herbst." [Opa Johann]
Gelbgrün, blumig, fruchtig, lebendig – eingebunden in einen zarten Lindenblütenduft, so bildet er mit etwas Restzucker einen vollen Gaumengenuss.

"Der Sauvignon hat einen sehr robusten Rebstock und ist schwierig zu bearbeiten, vor allem das Schneiden im Frühjahr ist immer wieder eine anstrengende Arbeit." [Sohn Alfred]

Gelbgrün in der Farbe. Charismatische, pikante Würze eines begeisterten Jahrganges. Straff und verspiegelt am Gaumen erinnert er an schwarze Johannisbeere und Paprika bis grasig „Brennnesseln“.

"Der Herbst ist eine schöne Zeit im Jahr, in der ich immer wieder gerne nach Hause komme, um meiner Familie bei der Weinlese unter die Arme zu greifen." [Tochter Bettina]

Hellgrün in der Farbe. Charakteristische pikante Würze durch den Jahrgang erinnert er an Stachelbeeren und etwas nach feiner Nuss, sehr frisch und geschmackvoll am Gaumen.
Guter Speisebegleiter zu allen Speisen.

"Der Rosè ist ein leichter und frischer Wein und daher ein perfekter Begleiter für den Sommer. Die außergewöhn- liche Farbe hat mich schon immer begeistert." [Tochter Martina]

Zartes gespiegeltes gläsiges Rot, fröhliches Bild im Glas, im Duft wie ein frisches Erdbeerfeld, im Abgang feine Aromen nach Erdbeere mit frischer Säure. Ein sympathischer Sommerwein.

zweigelt "Während der Vergärung auf der Maische ist es sehr wichtig, den Tresterkuchen immer wieder unter zu rühren, dadurch entsteht die intensive Farbe des Weines." [Renate]

Rubinrot, fruchtiger, fülliger Duft nach reifen Herzkirschen oder Weichseln, feine Restaromen mit eleganter Taninstruktur. Ein bekömmlicher Rotwein, vor dem Trinkgenuss dekantieren – dadurch entfaltet er seinen Charakter.